Narzissten sind grundsätzlich untreu

Es ist eine Tatsache, dass Narzissten in ihren Beziehungen nie treu sind. Ihre Untreue ist von Anfang an gegeben und dauert an. Das Du als Opfer musst dies verstehen, denn es ist des Missbrauches, den du erleidest.

Von einigen seinen Affären wirst du erfahren, oder besser gesagt, der Narzisst wird mehr oder weniger direkt darauf hinweisen, dass er untreu ist. Es ist Teil seines manipulativen Spiels.

Aber von vielen anderen wirst du nie erfahren. Narzissten respektieren Versprechen, die sie einmal gaben, nicht. Sie sind extrem egozentrisch, und nur sich selbst und ihren wechselnden Interessen und Wünschen treu. Darüber hinaus führen sie immer ein Doppelleben und bewahren viele Geheimnisse für sich.

Manipulative Untreue

Sie säen im Opfer, durch Kommentare oder Nachrichten, Abwesenheiten, die nicht erklären oder „zufällig“ liegen gelassene Gegenstände Zweifel an der Existenz anderer Sexualpartner. Auf diese Weise foltern sie sie dich, sie machen sie unsicher oder misstrauisch, und lassen sie dich fragen: „Magst du mich nicht mehr, mache ich etwas falsch,“ usw., und sie regen sie indirekt dazu an, zu untersuchen, was passiert. Du wirst ungewollt zum Detektiv und immer eifersüchtiger. 

Zum Zeitpunkt des „Abschusses“ spätestens wirst du dann feststellen, dass der Narzisst eine parallele Beziehung zu jemandem hatte, oft über Monate oder sogar Jahre. Deswegen konnte der Narzisst dich ohne Übergänge und ohne Warte- oder Trauerzeit ablegen wie einen alten Hut.

Das Trauma des Verrates ist eine der Folgen, mit denen das Opfer konfrontiert ist. Die Person, mit der er glaubte, eine Bindung zu haben, hat deine Liebe und Treue verraten. Es ist logisch, dass du dich gedemütigt und getäuscht fühlst.

Narzissten untreu Narzissmus Untreue

Schuldumkehr

In Übereinstimmung mit ihrer gestörten Mentalität wird der Narzisst dich glauben machen, dass du für die Untreue des Narzissten verantwortlich bist. Der Narzisst wird dich für deine angeblichen Fehler verantwortlich machen. Er wird dich mit Grausamkeit darauf hinweisen, dass du für den Narzissten nicht mehr attraktiv bist oder dass er einfach aufgehört hat, dich zu lieben. Der Narzisst wird auch sagen, dass sich ihm die Affäre aufgedrängt hat und dass er ihr nicht widerstehen konnte.

Warum sind Narzissten untreu?

Lass dich nicht täuschen. Alles ist Lüge über Lüge. Selbst wenn du eine gottgleiche Schönheit und in allem perfekt wärst, wäre der Narzisst wäre dir trotzdem untreu geworden. Das kannst du bei vielen Stars beobachten, die trotz Schönheit, Ruhm und Geld betrogen und verlassen werden.

Du bist nicht schuldig an seiner chronischen Untreue. Die Ursachen liegen in seinem pathologischen Narzissmus:Es gibt aus Sicht des Narzissten keine emotionale Bindung, die dich an die andere Person bindet und als psychologische Bremse für die Untreue dient. In diesem Sinne war die ganze Beziehung eine große Täuschung: Diese Menschen sind unfähig zu lieben oder eine tiefe Bindung mit jemandem einzugehen. Sie sind bindungsunfähig. Weder mit dir noch mit sonst jemandem können sie eine tiefe, andauernde Bindung eingehen. 

Narzissten untreu Narzissmus Untreue

Narzissten glauben an ihr Recht auf Untreue

Narzissten glauben, dass sie das „Recht“ haben, untreu zu sein, sie glauben nicht, dass sie irgendjemandem gegenüber für ihre Handlungen Rechenschaft ablegen müssen. Sie sind der Ansicht, dass sie über den moralischen Normen stehen, die den Rest der Sterblichen regieren. Von ihnen Treue zu verlangen bedeutet, sie als minderwertige Wesen zu behandeln; sie werden es nie tolerieren.

Narzissten sind immer auf der Suche nach Zufuhr

Sie sind immer auf der Suche nach neuen Zufuhrquellen, von morgens bis abends. Alle Menschen, die in ihren Einflussbereich fallen, werden zu potenziellen Opfern. Eine Quelle reicht ihnen nicht aus, also halten sie mehrere gleichzeitig vor und pflegen immer den Kontakt zu mehrere Zufuhrquellen, auch wenn sie in Bezug auf die Hauptquelle weitermachen. Die Sicherstellung einer konstanten Zufuhrversorgung ist ihr größtes Anliegen.

Narzissten müssen triangulieren

Sie müssen untreu sein, um dich mit anderen Menschen zu triangulieren. Es ist ein Spiel, das sie immer spielen, es lässt sie sich wie Götter fühlen, während sie gleichzeitig ihren Partner emotional misshandeln und sein Selbstwertgefühl zerstören.

Deine Verzweiflung erfüllt sie mit Macht

Es geht immer um Treibstoff, um Zufuhr. Während sie ein Opfer idealisieren, werten sie das vorherige ab. Dies geschieht, während die Beziehung ihren Lauf nimmt. Es ist ein Mischbrennstoff, der von ihnen sehr geschätzt wird, positiv aus der neuen Quelle, negativ aus der alten, die als abgenutzt und stumpf wahrgenommen wird. Untreue ist nichts anderes als eine Möglichkeit, negativen Treibstoff durch die Reaktion des Opfers zu erhalten. Deshalb wird der Narzisst irgendwann darauf hinarbeiten, dass du von seiner Affäre erfährst, um dich emotional zu brechen. Wenn du dann emotional reagierst,ist dies eine qualitativ hochwertige Versorgung, die ihn mit Macht aufbläst und ihm das Gefühl gibt, wichtig zu sein und die Kontrolle zu haben.

Narzissten untreu Narzissmus Untreue

Verlassensängste des Narzissten

Nur eine Beziehung zu haben, macht Narzissten Angst. Sie könnten in eine gefährliche Abhängigkeit von einer einzigen Person geraten. Im Grunde haben sie aus ihrer Kindheit existenziell bedrohliche Verlassensängste und gehen daher zum Selbstschutz keine engeren Bindungen zu irgendjemandem ein. Diverse Affären und Verehrer zu haben, verhindert aus Sicht des Narzissten diese Gefahr, selbst verlassen zu werden.

Narzissten lieben das neue Opfer auch nicht

Es ist durchaus vernünftig und verständlich zu erwarten, dass dein Partner dir in einer Beziehung treu bleibt. Narzissten sind aber nicht treu. Es fehlen ihnen Empathie und moralisches Gewissen. Narzissten werden nur durch ihren ständigen Bedarf an Treibstoff, an narzisstischer Zufuhr angetrieben. Dahinter stehen alle anderen Belange zurück.

In Wirklichkeit lieben Narzissten die „Next“, die andere Person auch nicht. Auch wenn sie der neuen Person wagen werden, dass sie ihre Ex nie geliebt haben und dass die neue Person besser ist als die Ex und dass sie nie zuvor so geliebt haben. Es sind alles Lügen und Manipulationen, Narzissten lieben sich nicht, sie binden sich an niemanden und werden es auch nie tun. 

Im Leben eines Narzissten gibt es nie wirklich Liebesaffären, es ist eine lange Kette von Täuschungen und Verrat, einer nach der anderen, in einem verzweifelten Versuch, ihren enormen Bedarf an narzisstischer Zufuhr zu stillen. Diese benötigen Narzissten, um nicht psychologisch zusammenzubrechen.