Wie ticken Narzissten wirklich? Einer der häufigsten Fehler der Opfer ist die Erwartung, dass der Narzisst die Realität genauso wahrnimmt wie sie. Fast unbewusst schreiben sie ihm die Eigenschaften zu, die eine empathische Person definieren, als ob er den gleichen Gedankengang hätte wie der Rest der Sterblichen.

Unsere Logik kollidiert direkt mit der eigentümlichen Logik des Narzissten.

Die Erfahrung kann extrem frustrierend sein. Du stehst vor einem Verhaltensmuster, das sich diametral von dem der meisten Menschen unterscheidet, die du kennst. Normalerweise sind die Menschen das, was sie vorgeben zu sein. Sie werden von den gleichen grundlegenden Konzepten geleitet, die menschliche Beziehungen definieren: Liebe, Aufrichtigkeit, Treue. Sie nehmen die Realität mehr oder weniger auf die gleiche Weise wahr. Das ist bei dem Narzisst nicht so. Ihr Verstand und ihre Psyche funktionieren einfach nicht wie unsere.

Erwartungen werden nicht erfüllt

Deine Erwartungen sind wahrscheinlich ziemlich vernünftig. Du willst, was die meisten Menschen wollen: Respektiert zu werden, mit Anstand, Mitgefühl und Gerechtigkeit behandelt zu werden. Aber der Narzisst ist nicht vernünftig. Der Narzisst benimmt sich nicht wie alle anderen. Er kann deine Erwartungen nicht erfüllen und trotzdem ist es ihm egal. Ein Narzisst will nur, was er will, Zufuhr, und das war’s. Das ist es, was ihm am wichtigsten ist, egal welche Art von Narzisst er ist. Einige sind offen missbräuchlich, andere verhalten sich verdeckter, aber am Ende zählt, was sie immer suchen: Zufuhr.

Für einige Opfer ist es schwierig, die Folgen zu verstehen. Sie verwenden weiterhin mit dem Narzisst die gleiche Methode, die sie mit jedem anwenden, um zu kommunizieren oder Probleme zu lösen, und stellen immer wieder fest, dass es nicht funktioniert. Es ist die Formel, die sie ihr ganzes Leben lang gelernt haben, mit mehr oder weniger zufrieden stellenden Ergebnissen, aber absolut wirkungslos, wenn es um die Beziehung zu dieser gestörten Person geht.

Narzissten verhalten sich anders

Wenn der Narzisst nicht wie die anderen Menschen ist, die du kennst, ist es offensichtlich, dass die Strategie für den Umgang mit ihm anders sein muss.

Viele Dinge, die du über den Umgang mit menschlichen Beziehungen gelernt hast, sind ineffektiv und in einigen Fällen kontraproduktiv, wenn du es mit einem Narzissten zu tun hast.

Dir wurde zum Beispiel beigebracht, dass „die Dinge durch den Dialog gelöst werden“. Die Idee ist attraktiv, aber sie funktioniert mit dem Narzisst nicht. Alle Bedingungen für einen echten Dialog fehlen. Ein Narzisst wird dich nie als Person ansehen, für ihn bist du ein Objekt. Er wird weder akzeptieren noch verstehen, dass du deine eigenen Ideen, Gefühle und Bedürfnisse hast, er wird sie einfach außer Kraft setzen. Er wird alle seine missbräuchlichen Handlungen gänzlich leugnen, und deine Darstellung des Leidens, das er dir zugefügt hat, wird ihm als Brennstoff dienen und ihn paradoxerweise mit tiefer Befriedigung füllen.

Wenn du dem Narzisst von dem Schaden erzählst, den er dir zufügt, wenn er in sein giftiges Schweigen versinkt oder dich disqualifiziert, ermutigst du ihn zum Beispiel, diese missbräuchlichen Handlungen zu wiederholen. Du hast ihm mitgeteilt, dass du negativ darauf reagieren wirst, und genau das ist es, was er sucht, das ist der Brennstoff, den er so dringend braucht. Aus all diesen und anderen Gründen funktioniert der Dialog mit ihm nicht.

Narzissten verachten die Liebe

Auch die Prämisse „Liebe wird kann heilen“ dient dir nicht. Diese gestörten Menschen hassen die Sprache der Liebe, sie fühlen sie nicht und verstehen sie nicht. Sie nutzen die affektive Bindung, die sie bei ihren Opfern geschaffen haben, um sie zu missbrauchen und zu manipulieren. Für sie ist Liebe gleichbedeutend mit Verletzlichkeit, sie setzt sie der Ablehnung oder Kontrolle durch andere aus. Liebe zuzulassen, würde für sie einen Machtverlust bedeuten.

Selbst wenn es manchmal so aussieht, als würde er etwas einsehen, wird der Narzisst dich auf lange Sicht nicht respektieren. Er glaubt, dass er das Recht hat, dich weiterhin zu missbrauchen und zu kontrollieren, und er wird einen Weg finden, es immer und immer wieder zu tun. Warte auch nicht auf ein letztes Gespräch, um die Dinge zu klären, noch auf einen freundschaftlichen Abschluss der Beziehung. Nichts davon wird passieren.

Wie ticken Narzissten Frau liegt in Wüste

Hilflosigkeit im Umgang mit Narzissten

All dies steht im Widerspruch zu den Modellen der menschlichen Beziehung, die du bisher gelebt hast. Wenn du auf einen Narzissten stösst, erweisen sich alle Strategien, die du zuvor gelernt hast, um eine Beziehung zu managen, als ineffektiv. Dies kann zu einem Gefühl der Hilflosigkeit führen, das dich völlig überwältigt.

Zum Beispiel schreibst du E-Mails an den Narzissten und erklärst ihm detailliert die Auswirkungen seines manipulativen Verhaltens. Es ist sinnlos. Außerdem interpretiert der Narzisst dein Schreiben als einen ausgewachsenen Angriff. 

Vielleicht versuchst du auch, eine Einigung zu erzielen, damit die Interaktion mit dem Narzissten zumindest minimal herzlicher wird, und du erreichst genau das Gegenteil: Er wird kälter, feindseliger und distanzierter. Du denkst naiv, dass Menschen, wenn sie auf ihre Spielchen und Manipulationen aufmerksam gemacht werden, sich in Zukunft anders verhalten werden. Aber du findest heraus, dass dies unmöglich ist. Täuschung und Manipulation sind in deiner Beziehung zum Narzissten immer präsent, vom ersten bis zum letzten Tag.

Akzeptiere die Realität

Bis du irgendwann die Realität akzeptierst. Die Realität der narzisstischen Persönlichkeit deines Partners mit all ihren Folgen. Bis du beginnst, die narzisstische Logik zu verstehen, die Dinge aus ihrer Perspektive zu sehen, die Optik eines Menschen ohne Empathie, der süchtig danach ist, emotionale Reaktionen in anderen hervorzurufen, d.h. zu tanken. Dann findest du schließlich den Weg, dich von den emotionalen Bindungen zu deinem Missbraucher zu befreien.

Der einzige Weg ist No Contact.

Dein Irrtum war, dem Narzisst deine empathischen Eigenschaften, deine Mentalität und deine Verhaltensmuster zuzuschreiben. Aber so funktioniert er nicht, seine Logik ist anders. Er gibt vor, unsere Werte und unsere Denkweise zu haben. Aber das ist alles eine Simulation, eine Täuschung.

Es ist, als würde man versuchen, auf Deutsch mit jemandem zu kommunizieren, der eine andere Sprache spricht. Du kannst ihn nicht verstehen und er kann dich nicht verstehen. Eine solche Kommunikation ohne echte Gegenseitigkeit funktioniert nicht. Der Narzisst spricht ununterbrochen mit sich selbst, intrigiert, kämpft mit seinen inneren Dämonen und projiziert sie auf dich.  

Wie ticken Narzissten von Dämonen getrieben

Narzissten sind von ihren Dämonen getrieben

Narzissten hören nicht auf andere, sie benutzen sie als Spiegel, um sich selbst zu hören. Die anderen sind höchstens die Reflexion, in der sie ihr verzerrtes Bild betrachten, oder der Sündenbock, der alles tragen muss, was sie an sich hassen und ablehnen.

Manchmal fragt man sich: Warum scheint er nicht zu verstehen, dass er andere verletzt? Die Idee, dass er sein destruktives Verhalten stoppen würde, wenn es verstehen würde, dass es schädlich ist, ist wiederum eine Projektion deiner empathischen Natur. Die meisten von ihnen kennen den Schaden, den sie verursachen sehr gut, aber es ist ihnen egal.

Wie kann sich jemand keine Sorgen um das Leid machen, das er anderen verursacht? Aber so ist es nun mal, es macht ihm keine Sorgen. Er versteht es intellektuell, aber, ich wiederhole, es ist ihm egal.

Der Narzisst weiß sehr wohl, dass, wenn er trianguliert, er seinen Partner verrät. Er kennt die schlimmen Auswirkungen von Gaslighting oder Silent Treatment. Aber diese Information ist für ihn ohne emotionale Bedeutung und deshalb macht er sich darüber keine weiteren Gedanken. 

Sucht nach Emotionen

Die Aufmerksamkeit anderer gibt ihm ein gutes Gefühl. Die Macht und Kontrolle, die der Narzisst über andere ausübt, wenn er sie sie manipuliert, treibt ihn an. Das ist es, was Sinn und Bedeutung für ihn hat. Deine psychologische Vernichtung und der emotionale Schmerz, den du erlitten hast, sind einfach Kollateralschäden, und er glaubt, dass er das Recht hat, dich so zu behandeln. Tatsächlich ist er überzeugt, dass du das alles verdient hast.

Diese narzisstische Mentalität muss akzeptiert werden, um keine Zeit und Energie zu verschwenden und zu versuchen, ihm den Schaden zu erklären, der durch seine verheerenden Handlungen verursacht wurde. 

Die narzisstische Logik unterscheidet sich so sehr von deiner, dass du ihn nie davon überzeugen wirst, dass er sich schlecht fühlen sollte. Er wird sich nie schuldig fühlen, noch wird er glauben, dass er für das Leid verantwortlich ist, das er dir zugefügt hat. Er wird bestenfalls glauben, dass du ihn kritisierst und seine pathologische Wut wird geweckt. Das ist alles, was du bekommen wirst.

Narzissten ändern sich nicht

Versuche nicht, ihn dazu zu bringen, sich der Auswirkungen seiner missbräuchlichen Handlungen auf dich und andere bewusst zu werden. Es ist absolut nutzlos. Man kann niemanden, der keine Gefühle hat, dazu bringen, sie zu haben. Emotional ist der Narzisst leer.

Narzissten sind nicht wie andere Menschen. Sie sind, wie sie sind, so wie du bist, wie du bist. Darauf zu warten, dass er aufhört zu handeln und wie ein Narzisst zu denken, ist nicht nur naiv, sondern setzt dich auch noch mehr Missbrauch und Frustration aus. Du musst es akzeptieren. Es ist ein Grundprinzip der Realität. Diese Person hat eine wirklich ernste Persönlichkeitsstörung. Sie wird sich nicht ändern.

Wie ticken Narzissten Ausweg aus dem Missbrauch

Die Logik der Narzissten ist anders

Um zu lernen, sich vor dem Narzissten zu schützen, muss man wissen, wie er sich verhält und was seine Logik ist. Wissen ist der Schlüssel. Er denkt nicht wie andere Menschen, oder fühlt, oder nimmt wahr wie andere Menschen es tun. Das wird er auch nicht, egal wie oft man versucht, die Folgen seiner Handlungen zu erklären. Er wird dich immer wieder betrügen, bis du es endlich verstehst, aber in der Zwischenzeit wirst du alle Folgen seines missbräuchlichen und manipulativen Verhaltens erlitten haben.

Wenn du heilen und in deiner Genesung vorankommen willst, musst du verstehen und akzeptieren, dass dies die Realität des Narzissten ist. Wenn du deine Erwartungen an die Realität anpasst und akzeptierst, dass Narzissten das sind, was sie sind, eliminierst du einen Teil des Stresses und der Schmerzen im Umgang mit dieser zerstörerischen Persönlichkeitsstörung.

Auf dem Weg zur Genesung ist nichts befreiender als dieses Prinzip der Annahme der Realität, über sich selbst und den Narzissten.

Was meinst du dazu? Schreibe mir deine Gedanken!